Bis zu 700.000 Euro Preisgeld im Finale.

Duisburg, 24. Mai 2013. Die WestSpiel Poker Tour (WSPT), Deutschlands große Pokerturnier-Serie, fesselt nun schon im achten Jahr Pokerfans aus der ganzen Republik. Alles, was das Format so erfolgreich macht, bleibt auch in diesem Jahr bestehen: Eine 3-Step-Struktur vom Freeroll über Qualifikationsturniere mit niedrigen Buy-ins bis hin zum direkten Buy-in ins große Finale. Für alle Spielertypen und Bankrolls ist ein Einstieg möglich. Mit der Umstellung auf reine Geldpreise im vergangenen Jahr hat sich das Turnier auf einen Schlag zu einem der höchstdotierten in Deutschland katapultiert. Bei einer Rekordbeteiligung von 393 Spielern wurde ein Preisgeld von insgesamt 361.560 Euro ausgespielt. In diesem Jahr wollen die Spielbanken der WestSpiel-Gruppe noch einen drauflegen.

„Die Messlatte ist hoch. Aber wir wollen in diesem Jahr nahtlos an den Erfolg im letzten Jahr anknüpfen und peilen eine neue Rekordmarke an“, erklärt Jo Mainz, der diesjährige Projektleiter der WSPT. „Bis zu 700 Spieler können in diesem Jahr am Finale teilnehmen. Bei maximaler Teilnehmerzahl geht es um ein Preisgeld von 700.000 Euro!“

Für das Tourfinale vom 26. bis 30. November in der Spielbank Hohensyburg können sich die Teilnehmer für 1.000 Euro Buy-in (zzgl. 100 Euro Fee) direkt einkaufen oder sich über drei Steps qualifizieren, wobei ein direkter Einstieg auf jeder Stufe möglich ist: Step 1 sind Freerolls (Freeze Out) Step 2 sind Satellites (30 Euro Freeze-Out) Step 3 die Vorrunden-Turniere (120 Euro Freeze Out (zzgl. 10 Euro Fee), Re-Entry

Die Spielbank Hohensyburg will die Rekordbeteiligung aus dem letzten Jahr übertreffen und erwartet zum Finale der WestSpiel Poker Tour 2013 bis zu 700 Spieler aus ganz Deutschland. Es ist eines der höchstdotierten Pokerturniere des Landes. (Foto: WestSpiel)

Die Spielbank Hohensyburg will die Rekordbeteiligung aus dem letzten Jahr übertreffen und erwartet zum Finale der WestSpiel Poker Tour 2013 bis zu 700 Spieler aus ganz Deutschland. Es ist eines der höchstdotierten Pokerturniere des Landes. (Foto: WestSpiel)

Circa 10 Prozent der Teilnehmer aus Step 1 (Freerolls) qualifizieren sich für die nächste Stufe. Wer es beim zweiten Step schafft, sich in die Preisränge zu spielen, gewinnt eine Startkarte für die Vorrunde (Step 3) im Wert von 130 Euro (120 Euro Buy-in + 10 Euro Fee). Bei der Vorrunde im Step 3 ist ein eimaliges Re-Entry möglich. Wer seinen Chipstack innerhalb der ersten vier Levels verliert, kann sich für erneute 130 Euro einmalig in das Turnier zurückkaufen und erhält wieder einen kompletten Starting Stack.

In jeder Spielbank der WestSpiel-Gruppe wird Step 3 mit drei oder vier Vorrundentagen gespielt, jeder Turniertag ist in sich abgeschlossen. Die Startgelder werden zu 100 Prozent in Start-Packages für das WSPT-Finale ausgeschüttet. Diese haben einen Gesamtwert von je 1.300 Euro (1.000 Euro Buy-in + 100 Euro Fee + 200 Euro in bar als Anreise- und Übernachtungspauschale).

Die Termine für die Vorrunden stehen bereits fest: Spielbank Hohensyburg: 02.09. – 05.09.2013 Spielbank Erfurt: 19.09. – 21.09.2013 Spielbank Duisburg: 02.10. – 05.10.2013 Spielbank Bremen: 25.10. – 27.10.2013 Spielbank Bad Oeynhausen: 05.11. – 08.11.2013 Spielbank Aachen: 11.11. – 16.11.2013

Schon Ende Mai geht es in den Spielbanken der WestSpiel-Gruppe mit den ersten Steps los. Alle Turnierinfos mit Terminen und Kontaktdaten der einzelnen Spielbanken sind auf www.westspiel-poker-tour.de zu finden.