Das Online-Casino CasinoClub veranstaltete in Wien ein Live-Turnier, bei dem das Finale nur neun Minuten dauerte. Anlässlich des Turniers wurde ein Rahmenprogramm geboten, die Teilnehmer waren im Vier-Sterne-Hotel Steigenberger Herrenhof untergebracht, das sehr zentral gelegen ist. Beim Drink am Freitagabend im Hotel hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich kennenzulernen.

Sightseeing in Wien

Eine Sightseeing-Tour leitete am Samstag den offiziellen Teil ein, die Teilnehmer erfuhren viel Interessantes über die österreichische Hauptstadt. Sie hatten Gelegenheit,

  • Wiener Burgtheater
  • Rathaus
  • Hundertwasserhaus
  • Prater
  • Stephansdom
  • Jubiläumskirche
  • Schloss Belvedere
  • Karlsplatz

und andere Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Zwischendurch stärkten sich die Teilnehmer bei typischem Wiener Käsekreiner mit Brot und Senf.

Ein einzigartiges Turnier

Den eigentlichen Höhepunkt des Events bildete das Turnier, bei dem die Finalrunde nicht in vollen 15 Minuten gespielt wurde, sondern bereits nach neun Minuten beendet war. In der Vorphase wurden 20 Runden an drei Tischen gespielt, dabei setzte ein Spieler seine letzten 100 Euro und landete einen großen Gewinn, er zog zusammen mit zwei weiteren Spielern ins Finale ein. Der Beste der Vorrunde landete auf dem zweiten Platz, einer der Teilnehmer verlor alles, der Spieler mit der niedrigsten Summe im Finale landete den Hauptgewinn.

Galadinner im hoteleigenen Restaurant

Der Abend klang mit einem Galadinner im hoteleigenen Restaurant Herrlich aus, dabei wurde ein Vier-Gang-Menü serviert. Die Vorspeise bildete eine Erdäpfelterrine mit Flusskrebsen und Schnittlauchcreme, danach kam eine Rindersuppe mit Wiener Einlage nach Wahl, als Hauptgang gab es gebratenes Kalbsrückensteak mit Erdäpfelschnee und Zuckerschotengemüse. Mit Kaiserschmarren und Zwetschkenröster wurde das Menü abgeschlossen. Während des Galadinners und im Anschluss daran hatten die Teilnehmer am Turnier genügend Gelegenheit, sich auszutauschen und das Finale zu analysieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.