NetEnt hat den Rechtsstreit gegen die schwedische Steuerbehörde gewonnen. Das schwedische Verwaltungsgericht hat seine Entscheidung zugunsten des Herstellers von Casino-Software getroffen und zahlt dem Software-Hersteller eine Entschädigung von 1,8 Millionen Schwedischen Kronen (193.800 Euro).

Zusätzliche Steuern für NetEnt

Die Regelung basiert auf einem Rechtsstreit, nachdem die Steuerbehörde von NetEnt für die Jahre 2007 bis 2010 zusätzliche Steuern von 94,4 Millionen Schwedischen Kronen verlangt hatte. Die Zahl stellt den Betrag dar, den NetEnt als Eventualverbindlichkeit während des Rechtsstreits angab. Der Hersteller NetEnt bestätigte, dass er seinen Verpflichtungen für die Zahlung von Steuern stets nachgekommen ist und keine Vergünstigungen während des Rechtsstreits beanspruchte.

Keine Auswirkungen auf die Finanz- und Ertragslage

Die Entscheidung des Verwaltungsgerichts hat keine Auswirkungen auf die Finanz- und Ertragslage von NetEnt. NetEnt hat einen Vertrag als Mitglied der World Lottery Association (WLA) unterzeichnet, einer unabhängigen Organisation, die verschiedene Lotterie- und Spiele-Organisationen aus mehr als 80 Ländern weltweit vereint. Als Mitglied sagt NetEnt, dass die Entscheidung einen Beitrag für

  • künftiges Wachstum der Gesellschaft
  • als Unterstützer der Mitglieder der WLA

leisten kann.

Verantwortungsbewusstes Spiel bei NetEnt

Der Geschäftsführer von NetEnt, Per Eriksson, sagt, dass Online-Casinos der Unterhaltung und Spannung dienen und dass die Mitgliedschaft in der WLA wichtig für die künftige Qualität der Spiele ist. NetEnt ist für seine sicheren und verantwortungsbewussten Spiele bekannt. Die Strategie von NetEnt besteht in der Expansion auf weitere regulierte Märkte. Die Mitgliedschaft in der WLA ist ein wichtiger Schritt für das Wachstum des Unternehmens und hilft dabei, in der Zukunft weitere wichtige Märkte zu erschließen. Auch künftig wird NetEnt viele interessante Spiele herausbringen und den steuerlichen Pflichten nachkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.