LeoVegas, der europäische Spezialist für mobiles Spiel, gab bekannt, dass die Stockholm Nasdaq First North Premier die Aktien des Online-Casinos öffentlich anbot und dass die Aktien überzeichnet sind. Der Spitzenpreis pro Anteil lag bei 38,6 Schwedischen Kronen, das sind 3,30 Pfund.

Debüt von LeoVegas als Aktiengesellschaft

Sein Debüt im Aktienhandel gab LeoVegas unter dem Ticker-Namen Leo. Das Online-Casino hat seinen Nasdaq-Handel mit 32 Schwedischen Kronen eröffnet, der Marktwert des Unternehmens liegt bei 3,19 Milliarden Schwedischen Kronen, das sind 275 Millionen Pfund. Zu Beginn des Jahres 2016 gab die Geschäftsführung von LeoVegas Details über seine Pläne an der schwedischen Börse bekannt. Das Unternehmen meldete sein Interesse an der schwedischen Börse und an internationalen Investoren an.

Gut vorbereitet auf die Herausgabe von Aktien

Im März gaben die Mitbegründer von LeoVegas

  • Gustaf Hagman
  • Robin Ramm-Ericson

gegenüber den Medien bekannt, dass sich das Unternehmen darauf vorbereitet, an der Nasdaq North Premier gelistet zu werden. Zertifizierter Partner beim Aktienhandel ist die Avanza Bank AB.

Erfolgreicher Start im Aktienhandel von LeoVegas

Der erste Tag im Aktienhandel von LeoVegas verlief sehr erfolgreich, das Online-Casino hat 30.000 Anteilseigner, das Unternehmen zielt auf eine Expansion auf dem europäischen Markt des Online-Gaming und der Wetten ab. Gustaf Hagman und Robin Ramm-Ericson kommentierten ihre Schritte, dass der europäische Markt für mobile Spiele noch in den Kinderschuhen steckt. LeoVegas macht seinen Weg in die mobile Zukunft. LeoVegas nimmt eine Vorreiterrolle in der technologischen Innovation und in der mobilen Spielerfahrung ein. Das Online-Casino sieht ein solides Potenzial in den kommenden Jahren; LeoVegas verfügt über ein hervorragendes mobiles Angebot, doch auch das Angebot für Desktop-PC kann sich sehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.