Über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nahmen an dem 1. Koch-Wettbewerb der Gauselmann-Tochter Merkur teil und bei den Halbfinal-Veranstaltungen sah ihnen der TV-Koch Frank Rosin über die Schulter.

Die Koch-Challenge bei Merkur Casino-Spielothek

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Filialen in Deutschland und dem Ausland konnten sich für den 1. Kochwettbewerb des Gauselmann-Tochterunternehmens „Lecker bei Merkur“ ebenso bewerben, wie die aus der Zentrale des Espelkamper Unternehmens. Die Vorrunden fanden an acht Standorten in Deutschland statt und wer diese gewonnen hatte, war qualifiziert für die Halbfinal-Events, die in Frankfurt und Dortmund stattfanden. Dort schaute den Hobbyköchen kein anderer als der TV-Starkoch Frank Rosin über die Schulter. Insgesamt zogen 20 Hobbyköche in das Finale ein, die per Losverfahren in zwei Gruppen aufgeteilt wurden. Dabei war vor allem Teamgeist gefragt, denn die meisten der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen kannten sich nicht untereinander.

Das Finale bei „Lecker bei Merkur“

„Teamgeist“ hieß es beim Finale. Der TV-Koch bildet zusammen mit

  • Armin Gauselmann – Vorstand der Gauselmann Gruppe
  • Dieter Kuhlmann – Verstand Casino Merkur-Spielothek und
  • Siegrid Böhmfeld – Merkur-Spielothek-Filialleiterin in Espelkamp

die Jury, die nach drei Gängen zu einem Unentschieden kam, sodass der Gewinn geteilt wurde. Jedes Mitglied der Teams durfte sich zudem ein Event für sich und seine Kollegen aus der Filiale aussuchen, dass durch das Unternehmen gesponsert wird, hieß es von Sebastian Griese, Abteilungsleiter Marketing bei Casino Merkur-Spielothek.

Teamgeist wird bei Gauselmann großgeschrieben

Der TV-Koch war während der Halbfinale begeistert und stark beeindruckt, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Event in dieser Größenordnung angeboten wird. Auch Unternehmensgründer Paul Gauselmann zog aus der Koch-Wettbewerb sein Resümee und erklärte, dass der Wettbewerb einmal mehr gezeigt hat, dass in dem Unternehmen Teamgeist großgeschrieben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.