Die Behörde ARJEL ist in Frankreich für die Regulierung der verschiedensten Glücksspiele zuständig. Die französische Regierung entschied sich im Rahmen einer Neuaufstellung zu einer Genehmigung von Online-Glücksspielen. Einige Unternehmen erhielten eine Lizenz; der Jahresbericht für 2015 liegt jetzt vor.

Minus von 5 Millionen Euro

Die Ergebnisse aus dem Jahresbericht sind unerfreulich; auf den verschiedenen virtuellen Märkten ist ein Minus von insgesamt 5 Millionen Euro zu verzeichnen. Die Buchmacher und die Online-Pokeranbieter sind am stärksten betroffen, mit jeweils 7 Millionen Euro stehen sie schlechter da als im Vorjahr. Bei den Rennwetten konnten insgesamt 10 Millionen Euro generiert werden; Angaben über die Casino-Einnahmen liegen noch nicht vor.

Zahlen bei den Wettanbietern

In Frankreich sind gegenwärtig 11 Wettanbieter lizenziert; von ihnen konnten nur fünf einen operativen Profit erzielen. Die Zahlen bei Sportwetten sehen folgendermaßen aus:

  • Steigerung der Gesamteinnahmen um 30 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro
  • Wachstum im ersten Halbjahr 2016 mit Einnahmen von 1,1 Milliarden Euro
  • Steigerung beim Fußball um 53 Prozent
  • Steigerung beim Tennis um 20 Prozent

Zu strenge Regulierung beim Online-Poker

Bei den Poker-Arenen sehen die Zahlen noch schlechter aus, von insgesamt neun Anbietern konnten sieben kein Plus verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahr wurden 4 Prozent weniger Einnahmen generiert. In Frankreich könnte Online-Poker zum Zugpferd avancieren, doch die Regierung ist zu streng mit ihren Einschränkungen beim Kartenspiel. Den Franzosen ist die Teilnahme an internationalen Pokernetzwerken nicht gestattet, sie müssen unter sich spielen. Für die Anbieter ist die Registrierung über eigenständige Domains erforderlich, sie müssen die höheren Verwaltungskosten tragen. Dieser Zustand rentiert sich auf lange Zeit kaum, es ist für die Anbieter umständlich, daher ist nicht damit zu rechnen, dass künftig ein Plus beim Poker verzeichnet werden kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.